Schmiede Kiel | aktuelle Projekte

  • Ausleger holzofenbäcker
  • Viel Arbeit, aber ein wundeschönes Ergebnis

Bäckerei Ausleger „Der Holzofenbäcker“

Der Entstehungsprozess eines Werkes in der Schmiede Kiel Hier möchte ich den Entstehungsprozess des Auslegers "Der Holzofenbäcker" dokumentieren, damit Sie einen Eindruck von meiner Arbeitsweise bekommen. Der Entwurf Meine Projekte beginnen meistens mit

Ich schmiede Ihr Vordach

Ihr Spezialist in Sachen handgeschmiedete Vordächer Hier entsteht ein Beitrag zum Bau eines Vordachs.

Kontakt | Aufträge | Informationen

Erzählen Sie mir von Ihrem Projekt oder Ihrer Idee.

Die Geschichte der Schmiede Kiel

Lange Zeit habe ich als angestellter Schmied gearbeitet. Es hat Spaß gemacht und ich habe viel in dieser Zeit gelernt. Aber auf Dauer war mir das zu wenig. Meine eigene Schmiede in Kiel aufzubauen war schon immer ein Traum von mir. Zuerst war es nur eine vage Idee, eine unklare Vision. Zu viele Fragen waren offen: Wo soll die Schmiede sein? Welcher Vermieter macht so etwas mit? Geht so etwas, mitten in der Stadt, im Herzen Kiels? Bin ich dafür gut genug? Gibt es überhaupt Nachfrage nach den Angeboten einer Schmiede in Kiel?

Trotz dieser Fragen begannen sich Umrisse in meinem Kopf zu formen und die Idee einer eigenen Schmiede ließ mich nie los.

Am Anfang steht ein leerer Raum

Immer wenn ich meine Wohnung in Kiel Gaarden verließ, blickte ich in meinem Hinterhof auf eine Reihe von Garagen. Einige standen leer…Warum nicht einfach hier? Direkt vor meiner Haustür? Kürzere Wege wären nicht möglich, es wäre ideal, hier meine Schmiede zu haben. Manchmal liegt das gute so nah!

Wer nicht fragt…

Ich machte den Besitzer ausfindig und nach einigen Gesprächen hatte ich meine erste kleine Werkstatt angemietet. Noch war es nicht mehr als ein kleiner, leerer Raum. Aber ein Anfang war gemacht!

Schmiede Kiel | Es beginnt

Das war vor etwa 5 Jahren. Sofort habe ich begonnen, in meiner kleinen Garage in meinem Hinterhof nützliche Dinge für das Schmieden zu horten. Das meiste kaufte ich gebraucht und nach dem Motto: Irgendwann brauchst Du das sicher! Schmiedehämmer, einen Amboß, eine Esse aus einer anderen Schmiede, Werkzeug, Stahl. Alles was brauchbar war und günstig, ging in meinen Besitz über!

Die Werkzeugwand der Schmiede Kiel füllt sich

Bald hatte ich genug Schmiede-relevante Teile zusammengekauft, um in meiner Garage selber mit dem Schmieden zu beginnen. Ich setzte erste kleinere Projekte um. Die Schmiede Kiel nahm sozusagen Ihren ersten, noch provisorischen Betrieb auf – aber vorerst nur in wirklich kleinem Rahmen. Schon allein räumlich war die Garage für mehr als 2 Personen nämlich viel zu limitiert.

Die Mauer muss weg!

Die Räume wurden mir also bald zu klein für meine immer größer werdenden Träume und Arbeiten, aber Umziehen wollte ich nicht – also musste ich vergrößern. Zum Glück war die Garage links von meiner Schmiede noch frei. Zum Glück habe ich einen tollen Vermieter. Zum Glück hatte ich einen Hammer (nun ja, eigentlich waren es bereits dutzende). Zum Glück war die Wand nicht dick.

So war bald die Mauer gefallen und die Schmiede um das doppelte erweitert und ich konnte mich endlich weiter ausbreiten. Die Folgen für meinen Geldbeutel waren dramatisch, denn ich fand eine Esse, die nun sogar in meine Räumlichkeiten hineinpasste – also MUSSTE ich sie kaufen.

Dazu kamen bei meinen nächtlichen Ebay-Kleinanzeigen Streifzügen immer weitere Werkzeuge, Hämmer, Feinwerkzeuge, Bohrer, eine Flex, eine grössere Flex, diverse Messer, ein Bandschleifer, mehr Bohrer, mehr Schmiedehämmer und alles mögliche und unmögliche an Kleinkram. Das Inventar der SCHMIEDE KIEL konnte sich langsam sehen lassen.

schmiede Kiel - Hammer, Hammer, Hammer...Hammer

Lager – Regal

Wussten Sie, dass Regal rückwärts geschrieben Lager ergibt? Ist so. Und ich brauchte beides. Also musste mehr Platz her. Und wie es sich ergab, wurde die nächste Garage neben mir frei und ich ergriff die Gelegenheit beim Schopfe und mietete auch diese. Der Rest war Routine – Wand weg, verputzen, Strom, Strippen ziehen. Malen. Fertig war das Lager. Mit Regalen. Die Schmiede Kiel wuchs und gedieht also prächtig und ich hatte jetzt richtig Raum, auch um langen Stahl zu lagern. Sehr langen Stahl. Für sehr große Projekte!

Die Schmiede Kiel nimmt ihren Betrieb auf

Von jetzt an konnte ich in meiner gar nicht mehr so kleinen Schmiede wirklich effektiv arbeiten. Mit der Schmiede wurden auch die Projekte größer und besser. Und mein Traum von meiner eigenen Schmiede in Kiel nahm Gestalt an. Jedes Stück und jedes Werk brachte mich weiter. Jeder Fehler machte mich klüger. Jeder Hammerschlag machte mich stärker. Und am Ende stand der Weg, den ich gehen wollte, klar vor mir: Ich musste mich mit meiner Schmiede selbstständig machen!

Träume und Realität

Natürlich ist es doch noch ein großer Schritt in die Selbstständigkeit mit einer eigenen Schmiede. Ins Kalte Wasser springen. Einen Kundenstamm aufbauen. Eine eigene Website basteln (das Ergebnis sehen Sie übrigens gerade) und sich mit den Ämtern herumplagen, die in Kiel genauso langsam und bürokratisch sind wie wohl überall in der Republik. Viel Lesen. Papierkram erledigen. Buchhaltung erlernen.

Schmiede Kiel | Kaltes Wasser

Aber am Ende gab es für mich nur einen Weg für mich und die Schmiede Kiel: Nach vorne!

Schmiede Kiel - Sie kann sich sehen lassen!

2019 war das Jahr, in dem ich es endgültig gewagt habe, die alten Wege zu verlassen und meine Träume zu jagen. Aber es hat sich einfach richtig angefühlt. Und da stehe ich nun und bin stolz darauf, selbständiger Schmied in Kiel zu sein. Und ich würde mich freuen, wenn Sie Ihr Vertrauen in mich legen und mich für Ihre Arbeiten beauftragen. Von der Idee zur Skizze und Konzeption bis zur Umsetzung arbeite ich gerne mit Ihnen zusammen an Ihrer Vision!

Melden Sie sich einfach bei der Schmiede Kiel und lassen Sie uns sehen, was wir zusammen (er)schaffen können!